Hauptinhalt

Freundschaft und Vertrauen


Freundschaft und Vertrauen


Freudschaft und Vertrauen2

Jeder weiß was Freundschaft und Vertrauen bedeuten, doch wo beginnt/endet Freundschaft, wie wichtig ist Vertrauen - mit diesen Fragen setzten sich die Schüler in dem Projekt auseinander.

von Stefan Koeck
Jeder weiß was Freundschaft und Vertrauen bedeuten, doch für jeden sind die Feinheiten dann doch unterschiedlich. Wo beginnt/endet Freundschaft, wie wichtig ist Vertrauen - mit diesen Fragen setzten sich die Schüler in dem Projekt auseinander.

In der ersten Projektphase lernten die Schüler die technischen Grundlagen durch praktische Übungen kennen. Dabei wurde das Thema im Blick behalten. Die Teilnehmer setzten sich in dieser Phase auch theoretisch mit dem Thema auseinander um erste Ideen für den Film zu entwickeln. In einer zweiten Phase ging es dann um die konkrete Stoffentwicklung. Hier wurden auch die Aufgaben für den Dreh verteilt.

Der Filmdreh fand dann in Blockform statt. Die Schüler koordinierten zusammen mit dem Projektleiter die Termine und organisierten alles Notwendige. Auch die Nachbearbeitung wurde in Blöcken durchgeführt um ein möglichst kontinuierliches Arbeiten zu garantieren. In einer anschließenden Auswertung wurde mit den Schülern über das gesprochen und ihre Eindrücke und Lernerfahrungen ausgewertet.

Als Erfolg ist grundsätzlich die Erreichung des Projektziels, die Erstellung eines Kurzfilms, zu werten. Auch die Bereitschaft der Teilnehmer in ihrer Freizeit, d.h. am Wochenende und in den Ferien, an dem Projekt zu arbeiten, ist ein Erfolg. Die Schüler sahen, dass durch ihr Engagement das Ergebnis direkt beeinflusst wurde. Auch lernten sich durch das Projekt Schüler verschiedener Klassen kennen, die sonst keinen Kontakt zueinander hatten. Es entstanden, passend zum Titel, neue Freundschaften.

Schule: Adolph-Diesterweg-Schule und Hansa-Gymnasium Stralsund
Begleiter: Stefan Koeck (Medienwerkstatt Identity Films)