Hauptinhalt

Förderbedingungen


Förderbedingungen


Die Programmleitlinien für das Schuljahr 2017/18 mit allen Informationen zum Anliegen von SCHULE plus und zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren stehen zum Download bereit.

Zu den Programmleitlinien >>


Beachten Sie, dass im Progamm SCHULE plus
  • ausschließlich Honorarmittel und keine Sachkosten vergütet werden,
  • Projekte mit 28 bis 35 Projekteinheiten à 90 Minuten umgesetzt werden müssen,
  • die Angebote der Didaktik des Projektlernens entsprechen sollen,
  • drei Schlüsselkompetenzen bei den Teilnehmern gefördert werden müssen,
  • Kurse mit festem Lehrprogramm, bei denen lediglich bestimmte Grundfertigkeiten vermittelt werden, nicht förderfähig sind, 
  • Angebote an den allgemein bildenden Schulen nur gefördert werden können, sofern durch sie keine Pflichtaufgaben der Schule ersetzt werden,
  • Angebote an Schulen in öffentlicher Trägerschaft nur durchgeführt werden können, wenn diese über kein ganztagsspezifisches Finanzbudget verfügen,
  • Bewerbungen nur dann berücksichtigt werden, wenn die vollständigen Unterlagen der RAA Mecklenburg-Vorpommern vorliegen.

Wenden Sie sich an unser Team, wenn Sie weitere Fragen zum Programm haben und wissen wollen,
  • ob die Projektidee zum Programm passt,
  • welche Kooperationspartner sich anbieten,
  • was Schüler interessant finden,
  • wie das Bewerbungsformular korrekt ausgefüllt wird.